Was ist Subnet Mask?

Eine IP-Adresse besteht aus zwei Komponenten, die Netzwerk-Adresse und die Host-Adresse. Eine Subnetzmaske trennt die IP-Adresse in die Netzwerk-und Host-Adressen (<network> <host>). Subnetting weiteren teilt die Host-Teil einer IP-Adresse in einem Subnetz und Host-Adresse (<Netzwerk> <subnet> <host>). Es wird eine Teilnetzmaske genannt, weil sie verwendet wird, um Netzwerk-Adresse einer IP-Adresse durch perfoming bitweisen UND-Operation an der Netzadresse identifizieren.

Eine Subnet-Maske ist eine 32-Bit-Zahl, die Masken eine IP-Adresse und teilt die IP-Adresse in Netzwerk-und Host-Adresse. Subnet Mask wird durch die Einstellung Netzwerk-Bits für alle “1” und Einstellung Host-Bits für alle “0” s gemacht. Innerhalb eines bestimmten Netzwerks sind zwei Host-Adressen für besondere Zwecke reserviert. Die “0”-Adresse ist eine Netzwerkadresse zugeordnet und “255” ist mit einer Broadcast-Adresse zugewiesen, und sie können nicht mit einem Host zugeordnet werden.

Beispiele für häufig verwendete Netzmasken für klassifizierte Netze sind 8-Bit-(Class A), 16-Bit (Klasse B) und 24-Bit (Klasse C) und klassenlosen Netzwerke sind wie folgt:

Class

Address

# of Hosts

Netmask (Binary)

Netmask (Decimal)

CIDR

/4

240,435,456

11110000 00000000 00000000 00000000

240.0.0.0

CIDR

/5

134,217,728

11111000 00000000 00000000 00000000

248.0.0.0

CIDR

/6

67,108,864

11111100 00000000 00000000 00000000

252.0.0.0

CIDR

/7

33,554,432

11111110 00000000 00000000 00000000

254.0.0.0

A

/8

16,777,216

11111111 00000000 00000000 00000000

255.0.0.0

CIDR

/9

8,388,608

11111111 10000000 00000000 00000000

255.128.0.0

CIDR

/10

4,194,304

11111111 11000000 00000000 00000000

255.192.0.0

CIDR

/11

2,097,152

11111111 11100000 00000000 00000000

255.224.0.0

CIDR

/12

1,048,576

11111111 11110000 00000000 00000000

255.240.0.0

CIDR

/13

524,288

11111111 11111000 00000000 00000000

255.248.0.0

CIDR

/14

262,144

11111111 11111100 00000000 00000000

255.252.0.0

CIDR

/15

131,072

11111111 11111110 00000000 00000000

255.254.0.0

B

/16

65,534

11111111 11111111 00000000 00000000

255.255.0.0

CIDR

/17

32,768

11111111 11111111 10000000 00000000

255.255.128.0

CIDR

/18

16,384

11111111 11111111 11000000 00000000

255.255.192.0

CIDR

/19

8,192

11111111 11111111 11100000 00000000

255.255.224.0

CIDR

/20

4,096

11111111 11111111 11110000 00000000

255.255.240.0

CIDR

/21

2,048

11111111 11111111 11111000 00000000

255.255.248.0

CIDR

/22

1,024

11111111 11111111 11111100 00000000

255.255.252.0

CIDR

/23

512

11111111 11111111 11111110 00000000

255.255.254.0

C

/24

256

11111111 11111111 11111111 00000000

255.255.255.0

CIDR

/25

128

11111111 11111111 11111111 10000000

255.255.255.128

CIDR

/26

64

11111111 11111111 11111111 11000000

255.255.255.192

CIDR

/27

32

11111111 11111111 11111111 11100000

255.255.255.224

CIDR

/28

16

11111111 11111111 11111111 11110000

255.255.255.240

CIDR

/29

8

11111111 11111111 11111111 11111000

255.255.255.248

CIDR

/30

4

11111111 11111111 11111111 11111100

255.255.255.252

Subnetting eines IP-Netzwerks ist es, ein großes Netzwerk in mehrere kleinere Netzwerke für Reorganisation und Sicherheitsgründen trennen. Alle Knoten (Hosts) in einem Subnetz Alle Pakete, die von einem beliebigen Knoten im Netz übertragen wird. Leistung eines Netzwerks negativ bei hoher Verkehrslast aufgrund von Kollisionen und Neuübertragungen betroffen.

Die Subnetzmaske eine IP-Adresse trennt Netzadresse von Host-Adresse. Die Netzwerk-Bits werden von der 1en in der Maske dargestellt wird, und die Host-Bits werden von 0en dargestellt. Durchführen einer bitweisen logischen UND-Verknüpfung der IP-Adresse mit der Subnetzmaske produziert die Netzadresse. Zum Beispiel, die Anwendung der Klasse C Subnet-Maske zu unserem IP-Adresse 216.3.128.12 erzeugt die folgende Netz-Adresse: IP: 1101 1000. 0000 0011. 1000 0000. 0000 1100 (216.003.128.012)

Mask: 1111 1111 . 1111 1111 . 1111 1111 . 0000 0000 (255.255.255.000)
———————————————
1101 1000 . 0000 0011 . 1000 0000 . 0000 0000 (216.003.128.000)

Subnetting Netzwerk: –

Hier ist ein weiteres Szenario, in dem Subnetting benötigt wird. Behaupten, dass ein Web-Host mit einem Klasse-C-Netzwerk, um das Netzwerk zu teilen, so dass Teile des Netzwerkes seinen Kunden vermietet werden können muss. Angenommen, dass ein Host eine Netzadresse 216.3.128.0 (wie in dem obigen Beispiel gezeigt) hat. Lassen Sie uns sagen, dass wir gehen, um das Netzwerk in 2 teilen und widmet die erste Hälfte zu sich selbst, und die andere Hälfte an ihre Kunden. 216. 3. 128. (0000 0000) (1. Halbjahr zugeordneten Web-Host)
216. 3. 128. (1000 0000) (2. Hälfte zugeordnet zu den Kunden)

Der Web-Host wird die Subnet-Maske 216.3.128.128 (/ 25). Nun werden wir weiter unterteilen die zweite Hälfte in acht Block von 16 IP-Adressen. 216. 3. 128. (1000 0000) Kunde 1 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
216. 3. 128. (1001 0000) Customer 2 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
216. 3. 128. (1010 0000) Kunde 3 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
216. 3. 128. (1011 0000) Kunde 4 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
216. 3. 128. (1100 0000) Kunde 5 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
216. 3. 128. (1101 0000) Kunde 6 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
216. 3. 128. (1110 0000) Kunden 7 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
216. 3. 128. (1111 0000) Kunde 8 – Ruft 16 IPs (14 nutzbar)
—————————–
255. 255. 255. (1111 0000) (Subnetzmaske 255.255.255.240)

CIDR – Classless Interdomain Routing: –

Classless Inter-Domain Routing (CIDR) wurde erfunden, um das Internet Auslaufen von IP-Adressen zu halten. Die IPv4, haben ein 32-Bit-, Anschriften ein Limit von 4294967296 (232) eindeutige IP-Adressen. Die classful Adreßschema (Klasse A, B und C) der Zuweisung von IP-Adressen in 8-Bit-Schritten kann sehr verschwenderisch. Mit classful Adressierung, ist eine minimale Anzahl von IP-Adressen zugeordnet zu einer Organisation 256 (Klasse C). Giving 256 IP-Adressen zu einer Organisation nur die 15 IP-Adressen ist verschwenderisch. Auch ist eine Organisation, die mehr als 256 IP-Adressen (sagen wir mal 1.000 IP-Adressen) der Klasse B, die 65.536 IP-Adressen zuweist zugeordnet. Ebenso ist eine Organisation, die mehr als 65.636 (65.634 IPs nutzbar) ein Netzwerk der Klasse A, die 16.777.216 (16,7 Millionen) IP-Adressen vergibt zugeordnet. Diese Art der Adressvergabe ist sehr verschwenderisch.

Mit CIDR wird ein Netz von IP-Adressen in 1-Bit-Schritten zugeordnet, um 8-Bit in classful Netzwerk entgegengesetzt. Die Verwendung einer CIDR notiert Adresse kann leicht darstellen classful Adressen (Klasse A = / 8, Klasse B = / 16, und C = / 24). Die neben dem Schrägstrich (dh / 8) stellt die Anzahl von Bits, die der Netzwerkadresse. Das oben gezeigte Beispiel kann mit CIDR wie folgt dargestellt werden: 216.3.128.12, mit Subnetzmaske 255.255.255.128 als 216.3.128.12/25 geschrieben

Ebenso können die 8 Kunden mit dem Block von 16 IP-Adressen sein
geschrieben als: 216.3.128.129/28, 216.3.128.130/28 und etc.

Mit einer Einführung von CIDR Adressierung, sind IP-Adressen effizienter zu ISPs und Kunden zugeordnet, und daher besteht ein geringeres Risiko von IP-Adressen zur Neige jederzeit schnell. Für detaillierte Spezifikation auf CIDR, lesen Sie bitte rfc 1519. Mit der Einführung von zusätzlichen Gaming, Medical, Anwendungsmodul und Telekom-Geräte erfordern statische IP-Adressen zusätzlich zu den mehr als 6,5 Mrd. Euro (Juli 2006) weltweit der Bevölkerung, werden die IPv4-Adressen mit CIDR-Adressierungsschema irgendwann auslaufen. Um Mangel an IPv4-Adressen, die IPv6 (128-Bit)-Adresse im Jahr 1993 eingeführt wurde, zu lösen.

 

Leave a Reply